Studio Markues Aviv
Barutherstraße 20, 10961 Berlin
+49 176 83484360, mail@markues.net
https://www.instagram.com/markuesaviv
https://www.facebook.com/markuesaviv

 

Markues arbeitet als bildender Künstler_ und Autor_.
Einzelausstellungen fanden bisher in zwei Kontinenten statt.

Die Werke von Markues schaffen impliziert politische Räume, in denen die Grundlagen einer feministischen und diversen Gemeinschaft erfahrbar werden. Dazu bedarf es einer Unbestimmtheit dieser Räume, in denen Vorwissen und Denkweisen ihre Starre verlieren: Stille wird eine Zeit der Vorbereitung. Dieser Stille wohnen die strategische Unsichtbarkeit von Transgendern und auch die Potentiale unauthentischer Biografien inne. Sie erlaubt auch das Aushalten von Scham ohne von dieser angerufen zu werden oder sich selbst der eigenen Differenz vergewissern zu müssen.

Um diese Räume der Unbestimmtheit entstehen zu lassen, bedarf es der Zeichnungen und Collagen auf Papier und ungespannten Stoffen. In diesen gerinnen unterschätzte passive Kräfte wie das Unkontrollierbare, das Formlose und das Alberne. Mit diesem gestischen Vokabular vollzieht Markues empathische Appropiationen: literarische Texte, queere Sozialgeschichte und kunsthistorische Zitate werden angelöst, verschnitten und zart überarbeitet, um in ihnen gebundene jedoch unterdrückte Aspekte zu befragen. Zusammengestellt in athmosphärischen und immersiven Installationen verflüssigen die Werke das Verhältnis von Identität und Herkunft zu gesprochenem Wort, Schrift und abstrakter Malerei.

 

Website gestaltet und programmiert von  Martin Wecke.