Amber

Einzelausstellung, Braennen, Berlin, 02. – 23.  August 2015

Wie Schiffe oder Schollen liegen drei Matratzen auf dem Boden des Ausstellungsraum. Sie sind mit Spannbetttüchern bezogen, auf die Textauszüge gebatikt sind. Die Besucher_innen können sich auf ihnen ausruhen und treiben lassen. Paravents, die mit Kabeln zusammengehalten werden, spannen sich um diese auf. Während der Öffnungs­zeiten wird den Anwesenden vorgelesen. Textübergreifende Themen sind Herkunft, Zehrung, kulturelle Verwurzelung, Klasse, Utopie und deren Überschreitungen. Zwischen jeder Lesung werden die Raumteiler neu arrangiert. Entlang der Assoziationen, die jeder Text auslöst, entsteht so täglich eine neue, flüchtige und warme Atmosphäre.

Im Wort Amber überlagern sich die Bedeutungen ‘Bernstein’ und ‘Ambra’, eine Magenablagerung des Pottwals, die für die Parfümherstellung wichtig war. Diese Doppelbedeutung greift die Installation auf. Zum einen den Aspekt des Heilens einer Verletzung, des Einschließens und Konservierens (Bernstein). Zum anderen die Metamorphose unverdaulicher Knochenreste durch Verwitterung und Weiterverarbeitung in einen wertvollen und erotisierten Duftstoff (Ambra). Beiden Substanzen ist gemein, dass sie mit dem Meer verknüpft sind. Ihre Ursprünge blieben lange unklar – sie wurden nur angespült am Strand aufgefunden.

  • 02. August Jörg Markowski liest Hans Henny Jahnn Fluss ohne Ufer
  • 07. August Vince Tillotson liest Virginia Woolf Orlando
  • 08. August Eric Jones liest David Wojnarowicz Close to the Knifes
  • 09. August Tucké Royale liest Märchen von Hans-Christian Andersen
  • 14. August Michaela Meise liest Sali Hughes Pretty Honest
  • 15. August Alicia Agustín liest David Halperin How to be Gay?
  • 16. August Daniel Cremer und Heike-Karin Föll lesen das Interview mit Jean Genet von Hubert Fichte
  • 21. August Nicholas Courtman liest E. M. Forster Maurice
  • 22. August Dirck Linck liest Irving Rosenthal Schöps
  • 23. August Raoul Klooker liest Ronald M. Schernikau So schön

 

Jörg Markowski liest

Hans Henny Jahnn

Fluss ohne Ufer

Vince Tillotson liest

Virginia Woolf

Orlando

Eric Jones liest

David Wojnarowicz

Close to the Knifes

Tucké Royale liest

Märchen von Hans-Christian Andersen

Michaela Meise liest

Sali Hughes

Pretty Honest

Alicia Agustín liest

David Halperin

How to be Gay?

Daniel Cremer und Heike-Karin Föll lesen

das Interview mit Jean Genet

von Hubert Fichte

Nicholas Courtman liest

E. M. Forster

Maurice

Dirck Linck liest

Irving Rosenthal

Schöps

Raoul Klooker liest

Ronald M. Schernikau

So schön