Ronald M. Schernikau Fallschirm

Teil der Installation Pressure On Boys

Markues

2018

 

Pressure On Boys (in progress)

Installation, SAVVY Contemporary, 10.01.2019 – 01.02.2019

Pressure On Boys ist eine Installation von Markues, die den gesellschaftlichen Druck, der auf Jungen ausgeübt wird, ästhetisch erfahrbar macht. Die Arbeit entlehnt ihr bildhauerisches Vokabular der Anmutung von Turnhallen und besteht aus folgenden Elementen: 1) ausgedienten Fallschirmen, bekannt aus den kooperativen Spielen im Sportunterricht, in die Textzitate mit Metallösen eingeschlagen werden; 2) Turnmatten, Sprungkästen und Medizinbällen, welche Möglichkeiten des Sitzens und Ausruhens bieten; 3) kuratierten Texten, die während der Ausstellungsdauer vorgelesen werden.

Gemeinsam verweisen diese Teile auf die Unruhe zwischen kollektiver Identität und Individuation. Der gestalterische Schwerpunkt des Werks ist die immersive Atmosphäre des Schlaffen, des Unangespannten. Die Installation ist zu sehen und zu erfahren, wenn eine Person in ihr vorliest und den entstehenden Ort anwärmt. Anhand der literarischen Texte entfalten sich Assoziationen, welche die Erfahrung des ‘Junge Sein’ breitmöglichst auffächern.

Junge wird dabei nicht als biologische Kategorie versanden, sondern als eine gemeinsame und diverse Erfahrung: das unterschiedliche Aufwachsen heterosexueller und homosexueller Cis-Männer, die Kindheit als Junge von Trans*frauen, die späte Pubertät von Trans*männern, aber auch sexuelle Fetischisierungen wie die des Twinks werden in einem immersiven Setting teilbar und von der interessierten Öffentlichkeit erfahrbar. Die Auswahl der vorgelesenen Texte umspannt unter anderem Hanns Henny Jahnn Perrudja, Ursula K. Le Guin A Wizard of Earthsea, Denton Welch In Youth Is Pleasure, Janet Mock Redefining Realness oder bell hooks The Will to Change: Men, Masculinity, and Love.

Tucké Royale liest Ronald M. Schernikau

Berlin Art Prize, 12.09.2018